about - Diana Schoepplein
158
page-template-default,page,page-id-158,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-10.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
, about

“The privilege of a lifetime is to embrace and unfold your true nature“

 

, about
 Yogini // Künstlerin // Reisende

liebt Tiefe und Leichtigkeit
das Meer und den Wind
Berge und Wüste
den Sternenhimmel und den Sonnenaufgang
Sinnlichkeit und Stille
Gemeinschaft und Alleinsein
Herzenswärme und Geistesruhe
Indien
die Reise, den Weg und das Ankommen
Chanten und Hingabe
Tanz und Musik
das Leben und die Liebe

Diana begegnete dem Yoga bereits vor 30 Jahren.

Immer wieder aufs Neue von der Tiefe und Vielschichtigkeit dieser Methode begeistert, begann sie 20 Jahren später zu unterrichten und diese Leidenschaft als internationale Yoga Alliance zertifizierte E-RYT500 in Klassen, Workshops, Retreats, sowie in Lehrer Ausbildungen weiterzugeben.

 

Als Künstlerin ist Yoga für Diana ein höchst kreativer Prozess,

der in all seinen Facetten erkundet und ins Leben hinausgetragen werden möchte. Ihre Erfahrungen mit dem transformierenden Potenzial aus der Bildenden und insbesondere der Performance Kunst, aus Body-Mind Methoden, zeitgenössischem Schamanismus, Vipassana Meditation und Ayurveda, fliessen in ihrem Unterrichtsstil mit ein. Diana vertiefte sich zudem in die heilsame Wirkung von Nada Yoga (heiligen Klang) und Sanskrit. Restorative und Yin Yoga, transformierende Atem-Arbeit und Somatic Movement, tantrische und taoistische Ansätze erweitern ihre < embrace life > Rituale, um den Prozess der Selbstliebe, speziell auch für Frauen zu fördern.

 

Im traditionellem Hatha Yoga, Anusara Yoga, Nada Yoga, in Ayurveda und Woman Self Care ausgebildet,

liegt es ihr am Herzen, Menschen zu einer tieferen Verbindung mit der eigenen Essenz zu führen, neue Blickwinkel und Räume zu eröffnen und das ureigene Potential zu erwecken. Neben präziser Ausrichtung in Asana und Pranayama, führt sie Ihre Schüler in die Meditation und tiefe Entspannung, sowie an die Kraft des Mantra Chantens heran. Sie hält Raum für authentische Begegnung und Intimität mit dem eigenen Wesen, für Selbst-Erkundung, Selbst-Annahme und Selbst-Liebe und schöpft dabei aus einem reichen Erfahrungsschatz verschiedenster Traditionen.

 

Indien ist für Diana zur zweiten Heimat geworden,

seit sie dort Anfangs der Neunziger Jahre längere Zeit in Yoga Ashrams und Buddhistischen Klöstern studierte. Wie kein zweites Land fordert Indien den westlichen Geist heraus das lineare Denken abzulegen und mit dem Herzen zu sehen. Ihre Liebe für den Ursprungsort von Yoga teilt sie von ganzem Herzen in ihren jährlichen Indien Retreats & Pilgerreisen.

 

Zu Dianas wichtigsten und exzeptionellen Einflüssen

zählen neben renommierten internationalen Anusara Lehrern aus dem Westen, ihr langjähriger Mentor Emahó, Sri Mansoor, Surinder Singh und Stephen Thomas, bei dem sie das Advanced Lehrer Training abschloss. Aktuell schreibt sie über ihre < embrace life  Yoga Rituale > in Asana Strecken für Yoga Aktuell und Happinez und arbeitet an ihrem < embrace life > Foto-Buch Projekt.

MY STORY  // LEBENSABSCHNITTE // AUSBILDUNGEN

, aboutIch war ein sehr lebendiges Kind, welches Tanz und Bewegung jeglicher Art, sowie alles Exotische liebte. Eine Lieblingsbeschäftigung war zu testen, wie lange ich im Lotussitz oder mit einem Bein hinter dem Kopf sitzen konnte.

Schon damals beschäftigte mich die Frage, wie ich es schaffe an nichts zu denken.   

 

Als junger Teenager verschlang ich Salman Rushdies Bücher und meine Faszination für Indien wuchs stetig. Mir fiel mein ersten Yogabuch in die Hände – André von Lisbeth – ich habe es immer noch – und bald  begegnete ich östlicher Spiritualität bei einem mehrmonatigen Asien-Aufenthalt.

 

In die Fußstapfen meines Bruders tretend, begann ich ein Kunststudium an der Universität der Künste im wilden Berlin der Neunziger. Es war eine  rege Zeit des Aufbruchs und des Experimentierens. Ich hatte viele Fragen über das Leben und fand im Westen keine passenden Antworten. So zog ich auf der Suche nach einem Lehrer nach Bali, Taiwan, Thailand, Nepal und Indien aus.  Ich begegnete ausserordentlichen Menschen und Gurus, lernte Yoga und Yogaphilosophie im Privatunterricht, im erster Ashram- und Kloster-Aufenthalt, sowie im Intensiv Studium an der Vivekananda University of Yoga and Yogatherapy und erlernte  buddhistischer Meditation in Kathmandu.

 


, about

Zurück in Berlin warf mich das Sterben meines geliebten Bruders in meine größte Lebenskrise und den größten Katalysator für Transformation. In diesen Jahren des tiefsten Schmerzes retteten mich  Yoga und die Kunst, Rituale und Zeremonien, das Vertrauen in eine höhere Macht, und vor allem der Begegnung mit meinem Mentor Emahó, den Lehrer, den ich in Indien nicht gefunden hatte.

 

1999 schloss ich mein Kunststudium und das 2. Staatsexamen in Kunst Pädagogik über „Rituelle und schamanistische Aspekte der Performancekunst, insbesondere bei Marina Abramovic und Joseph Beuys“ ab. Meine Auseinandersetzung mit der Verbindung und Transformation von Body & Mind in der bildenden und performativen Kunst veröffentlichte ich in Aufführungen, Ausstellungen, Installationen.

 

Dies mündete im Jahre 2000 in die Gründung und künstlerische Leitung von art & performance – individuelle und exklusive Gestaltungen für Anlässe der besonderen Art. Es folgte eine langjährige Zusammenarbeit mit dem KaDeWe und Performance Produktionen für renommierte Kunden aus den Branchen Mode, Beauty und Gesundheit.

 


 

Bis das Yoga mich dann vollends in Beschlag nahm. Der Rest ist Geschichte:

2006 –2008   Anusara Yoga Ausbildung bei City Yoga Berlin und Beginn der Unterrichtstätigkeit . u.a. für den Deutschen Bundestag, die Deutsche Oper Berlin, die Vivantes Kliniken, die Techniker Krankenkasse, sowie diverse Yogastudios, für die Online Plattform Yogaraumonline.de und für die internationalen Events der European Yogi Nomads.

 

Weiterführende Studien in Ayurveda und Massage, Soundhealing, Vipassana Meditation, Lifestyle Coaching

 

, about

Seit 2012  bis heute bin ich nun hauptberufliche  Yogalehrerin: 

 

2013 – 2015   300h Advanced Teacher Training und Zusammenarbeit mit Stephen Thomas, AirYoga

 

2016  Gründung von Devadi Design – Design und Vertrieb von handgefertigten nachhaltigen Yoga-Accessoires und Shirts

 

2017   100h Nada Yoga – Sanskrit, Vedic Canting und Mantra Ausbildung in Indien //  Start up von embrace life Yoga & Karma Pilgrimages, Charity Events und Affirmations Malas zur Unterstützung der Paramarth Nature School in Pauri, Indien

 

2018  Ausbildung in Theta Healing, Indien Retreats und Indienreise für das < embrace life > Foto Buch Projekt in Zusammenarbeit mit der Photographin Lea Olivia Giana Hummel

 

2019  200h Ausbildung in Woman Self Care und Veröffentlichung der < embrace life Yoga Rituale >  für  “Yoga Aktuell”, “Happinez” und andere Yoga Magazine.

, about
, about , about

“Yoga ist eine immerwährende Entdeckungsreise des Facetten-Reichtums, der Tiefe und Einzigartigkeit des Lebens und deines Selbst” 

 

 

Ich freue mich, dich auf dieser Entdeckungsreise mit meinen Yoga Selfcare Angeboten zu begleiten. Als deine Reiseführerin zeige ich dir sinnvolle Wege , die Intelligenz des Körpers und Dimension des Atems zu erwecken. Gemeinsam erweitern wir die Grenzen des Geistes, begeben uns in den Tanz des Lebens, und legen das Potenzial des Herzens frei.

Im Yoga schaffe ich einen Raum, in dem du dir ganz persönlich begegnen kannst – einen Raum der offen und sicher ist, dich auf die tieferen Ebenen des eigenen Seins einzulassen und dich als ein vielschichtiges Wesen mit verschiedensten Facetten zu erkunden. Das bedeutet auch die eigenen Strukturen, Stärken wie Schattenseiten, sowie das eigene Potenzial anzunehmen und wertzuschätzen.

 

Yoga ist das perfekte Werkzeug dieses innere Potenzial zu entfalten.

 

Ich bestärke dich, das was vorhanden und das was verborgen ist, achtsam ans Tageslicht zu fördern, anzuerkennen und zu lieben. Dies bedarf Bereitschaft, Mut und Hingabe. Aus der Fülle der Yoga Tradition und meiner eigene langjährigen Erfahrung schöpfend, vermittle ich dir dies ganz direkt.

 

Yoga ist kein Workout, sondern ein Work in – bist du bereit?

 

Dann nehme ich dich gerne mit auf das Abenteuer der tieferen Aspekte des Yoga und fordere dich auf, durch Anusara Yoga und traditionelles Hatha Yoga in tieferen Kontakt mit deinem Körper und deinem Menschsein zu treten. Durch Atem – Achtsamkeit, klassische Reinigungs Kriyas und durch authentisches Pranayama führe ich dich behutsam in die subtileren Kanäle des Körper-Geist-Seele Gebildes. Mantra und Nada Yoga, Meditation, Yoga Nidra und ein liebevoll geführtes Savasana erlauben dir, innere Spannungen loszulassen und schliesslich in deiner ursprünglichen Essenz anzukommen.

, about

DevadiYoga setzt sich aus dem Sanskrit Begriffen Yoga = Verbindung / Vereinigung (Yui=Joch), Deva und Adi zusammen. Deva bezeichnet leuchtende himmlische Wesen; eine Art Halbgötter oder gütige Wesenheiten höherer Dimensionen. Adi bedeutet das Erste, Ursprüngliche oder Authentische. DevadiYoga ist die Rückverbindung zu unserem leuchtenden, ursprünglichen, göttlichem Wesenskern. 

“Atha Yoga Anusanam” – Yoga findet im Hier und Jetzt statt

Patanjali Sutras 1.1

Dieses Jetzt lässt uns jenseits der persönlichen Limitierungen ein vollständiges Ganzes sein und lehrt uns bedingungslose Selbstannahme. In dem Moment, in dem wir innehalten und uns dem, was ist, vollkommen hingeben, findet Transformation statt und es eröffnet sich eine grössere, universelle Perspektive. Im Leben mehr und mehr dieser allumfassenden Energie zu vertrauen und sich als ein Teil dieses immerwährenden Ganzen zu begreifen, ist die tiefgründige Essenz von embrace life und von DevadiYoga.

 

Vers aus den Isha Upanishaden

 OM Purnamadha Purnamidam

Purnat Purnam udachyate

Purnasya Purnamaadaya

Purnameva vashishyate

*************

Dieses ist unendlich. Jenes ist unendlich.

Aus dem Unendlichen wir das Unendliche manifestiert.

Wenn man das Unendliche wegnimmt, bleibt immer noch das Unendliche übrig.

(Unendliche = das Ganze / Absolute)

, about
, about

, about

, about
, about
, about